Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Teilnahmebedingungen (AGB)

Für alle geschäftlichen Kontakte zwischen dem IFGPE - Institut für ganzheitliche Potenzialentfaltung - Dr. Susan Eickenberg nachfolgend IFGPE - Dr. Susan Eickenberg genannt und seinen Teilnehmern, Coachees und Auftraggebern gelten ausschließlich die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen (AGB) in der jeweils gültigen Fassung. Abweichungen von diesen Bedingungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen von Teilnehmern, Coachees, Unternehmen werden zurückgewiesen. Mit der Anmeldung bzw. Buchung von Ausbildungen, Seminaren, Trainings, Beratungen und Coaching werden diese AGBs anerkannt. Im Folgenden werden die Ausbildungen, Seminare und Trainings grundsätzlich zusammengefasst in Ausbildungen/Seminare.

§ 1 Leistungen des IFGPEs – Dr. Susan Eickenberg

Das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg führt (NLP-) Ausbildungen, Seminare, Trainings, Beratungen und Coachings sowie kundenspezifische Inhouse-Seminare und -Trainings durch.

§ 2 Anmeldung zu NLP-Ausbildungen, Seminaren, Beratungen und Coachings

§ 2 a) zu NLP-Ausbildungen und Seminaren

Die Anmeldung erfolgt entweder über ein zugesandtes Anmeldeformular schriftlich oder per Fax oder durch ein Online-Anmeldeformular per E-Mail. Eine verbindliche Reservierung des Seminar- oder Ausbildungsplatzes wird erst bei Eingang des Geldes auf dem Konto von Dr. Susan Eickenberg bestätigt. Die Vergabe des Seminar- oder Ausbildungsplatzes erfolgt nach der Reihenfolge des Geldeingangs.

Mit dem Absenden des Formulars/der E-Mail erklärt sich der Absender mit der Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Die Daten werden nach den entsprechenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes behandelt und ausschließlich im notwendigen Rahmen verwendet. Eine Datenweitergabe an Dritte zu Werbezwecken wird nur mit ausdrücklicher Genehmigung durchgeführt. Mit der Absendung erklärt sich der Absender bis auf Widerruf bereit, E-Mails durch das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg zu erhalten. Die Anmeldung zur Teilnahme an der Ausbildung bzw. am Seminar ist für den Teilnehmer verbindlich.

§ 2 b) zu Beratungen und Coachings

Für die individuellen Beratungen und Coachings gelten auch hierfür diese AGBs. Bei solchen Beratungen und Coachings kommt ein wirksames Vertragsverhältnis auch bei mündlicher oder telefonischer Terminvereinbarung rechtswirksam zustande. Mit der Beauftragung von IFGPE - Dr. Susan Eickenberg erkennt der Auftraggeber diese Bedingungen an. Der Coachee schuldet IFGPE - Dr. Susan Eickenberg ein vorher vereinbartes Honorar. Sofern nicht anders vereinbart, ist das Honorar per Überweisung innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung zu bezahlen. Eine kostenfreie Absage der Beratung oder des Coachings ist bis 48 Stunden vor dem Termin möglich. Bei einer späteren Absage oder bei unabgesagtem Nichtzustandekommen des Termins wird der jeweils vereinbarte Betrag in voller Höhe fällig. Das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg verpflichtet sich zur vertraulichen Behandlung aller erhaltenen Unterlagen und Informationen.

§ 3 Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme an unseren Ausbildungen/Seminaren wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt. Wenn sich ein Teilnehmer gegenwärtig oder in vergangener Zeit in psychologischer und/oder psychiatrischer Behandlung befindet oder befunden hat, so ist dies direkt Frau Dr. Susan Eickenberg bekannt zu geben. Außerdem muss von ihm die Teilnahme an unseren Ausbildungen/ Seminaren mit seinem behandelndem Arzt oder Therapeuten vorher abgesprochen werden.

§ 4 Haftungsausschluss

Das Angebot vom IFGPE - Dr. Susan Eickenberg stellt keine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung dar. Es ist nicht geeignet, um psychische Störungen aufzuarbeiten. Jeder Teilnehmer übernimmt für sich und seine Handlungen die volle Verantwortung innerhalb und außerhalb der Veranstaltung. Er kommt für verursachte Schäden selbst auf. Das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg und alle weiteren für das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg tätige Trainer sind von Haftungsansprüchen freigestellt. Die Trainings, Beratungen und Ausbildungen sind für jede(n) offen. Sie dienen der persönlichen Weiterentwicklung, sind keine Therapie, wenn auch gute persönliche Erfolge erwartet werden dürfen, je nach individuellem Einsatz. Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz gleich welchen Rechtsgrundes sind ausgeschlossen.

§ 5 Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern

Das IFGPE – Dr. Susan Eickenberg ist berechtigt, Teilnehmer vor dem Seminar ohne Angabe von Gründen abzu-lehnen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall zu 100% zurück erstattet. Personen können mit sofortiger Wirkung und ohne Vorankündigung vom IFGPE - Dr. Susan Eickenberg und seinen Trainern von den Ausbildungen/Seminaren ausgeschlossen werden, wenn sie diese zur Anwerbung von Personen missbrauchen oder Fremdleistungen anbieten oder im Rahmen der Ausbildung Mit-Teilnehmer coachen, insbesondere, wenn sie andere Methoden als NLP-Formate zu Übungszwecken anbieten. Personen können auch ausgeschlossen werden, wenn sie die Ausbildung bzw. das Seminar behindern, wiederholt den Ablauf des Seminars oder der Veranstaltung stören, die Trainerautorität unterlaufen, intrigieren oder den Prozessverlauf stören. Die Seminargebühr ist in diesem Fall zu 100% zu entrichten. Der Ausbildungs- bzw. Seminarbetrag wird auch dann nicht zurückerstattet bzw. wird eingefordert, wenn noch offene Tage und Zeiten vorhanden sind. Offen stehende Beträge sind mit sofortiger Wirkung fällig und werden in der gesamten Summe zu 100% vom IFGPE - Dr. Susan Eickenberg eingefordert.

§ 6 Zahlung

Die Preise für die Seminare bzw. Ausbildungen sind anhand der jeweiligen Ausschreibung festgelegt. Alle angegebenen Preise gelten nur für Privatkunden. Für Selbstständige und Freiberufler, Klein- und Großunternehmer bzw. Firmen oder für Personen, bei denen der Arbeitgeber den Seminar- bzw. Ausbildungspreis übernimmt, gelten andere Preise. Die Zahlung muss bis 14 Tage nach der schriftlichen Anmeldung (Datum der Anmeldung) durch Überweisung auf das Konto des IFGPEs - Dr. Susan Eickenberg erfolgen. Beträgt die Zeit zwischen Anmeldung und Seminarbeginn weniger als 14 Tage, so ist der vollständige Betrag sofort fällig. Entscheidend ist der Geldeingang auf dem Konto. Bei kurzfristigen Anmeldungen kann das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg die Zahlung in bar am Veranstaltungstag fordern. Der Teilnehmer erhält eine Rechnung oder bei Barzahlung eine Zahlungsquittung. Das Recht auf Teilnahme am Seminar besteht nur bei vollständiger Bezahlung des Rechnungsbetrages.

§ 6 a) Bildungsscheck/Bildungsprämien-Scheck

Das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg nimmt nach Rücksprache einen Bildungsscheck oder einen Bildungsprämien-Scheck an. Beim Einreichen eines solchen Schecks muss mit der Anmeldung der Seminarpreis abzüglich des Werts des Bildungsschecks auf das Konto des IFGPEs - Dr. Susan Eickenberg überwiesen werden. Mit einem Bildungsscheck ist keine Anzahlung möglich! Die Zahlungspflicht für den Gesamtbetrag des Seminars bzw. der Ausbildung bleibt solange bestehen, bis der Bildungsscheck/Bildungsprämie auch tatsächlich vom jeweiligen Amt voll bezahlt wurde. Ein einmal eingereichter Scheck, der bei der Behöre eingereicht wurde, kann nicht mehr im Original zurückgefordert werden. Das IFGPEs - Dr. Susan Eickenberg behält sich vor, eine Bearbeitungsgebühr für das Bearbeiten und Einreichen des Bildungsschecke/der Bildungsprämie in Rechnung zu stellen.

§ 6 b) Ratenzahlung

Das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg räumt seinen Teilnehmern auf Wunsch die Möglichkeit von Ratenzahlungen ein. Bitte setzen Sie sich für individuelle Absprachen vor Anmeldung zu einem Seminar bzw. Ausbildung mit dem IFGPE - Dr. Susan Eickenberg in Verbindung. Für die Zahlung per Rate wird ein gesonderter Vertrag über die Zahlung mit Raten abgeschlossen. Sobald man mit einer Rate in Verzug kommt, wird der gesamte restliche Betrag mit sofortiger Wirkung fällig. Nicht entrichtete Raten werden eingeklagt.

§ 6 c) Prüfungskosten

Im Rahmen der NLP-Ausbildungen und anderen Ausbildungen finden abschließende Prüfungen statt. Diese Prüfungskosten sind nicht im Ausbildungspreis enthalten und müssen zusätzlich entrichtet werden.

§ 6 d) Zertifizierungskosten

Zertifizierungskosten für die Siegel pro Zertifikat sind nicht im Ausbildungspreis enthalten und gehen zu 100% an den DVNLP e.V. Sie müssen zusätzlich entrichtet werden. Die Preise für die jeweiligen Siegel sind auf dem Anmeldeformular aufgeführt.

§ 7 Kontoverbindung

Dr. Susan Eickenberg - Deutsche Bank - Konto: 4103933 - BLZ: 380 707 24
IBAN: Dr. Susan Eickenberg - DE92380707240410393300

§ 8 Rücktritt, Umbuchung und Ersatzteilnehmer

§ 8 a) Rücktritt

Ein Rücktritt von der Anmeldung zu einer Ausbildung bzw. einem Seminar ist bis 14 Tage nach der Anmeldung kostenfrei und ohne Begründung möglich. Hierfür gilt das Datum des Eingangs des Internetformulars per E-Mail oder der Post- oder Faxdatum. Die Rücktritts- bzw. Stornobekundung muss schriftlich erfolgen. Bis 28 Tage vor Ausbildungs- bzw. Seminarbeginn beträgt die Stornogebühr 50% des Seminarpreises. Erfolgt keine ordnungsgemäße Stornierung innerhalb der Fristen ist die gesamte Ausbildungs- bzw. Seminargebühr fällig. Dies gilt auch bei Krankheit. Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 14 Tage vor Ausbildungs- bzw. Seminarbeginn, entfällt das Rücktrittsrecht. Umbuchungen sind bei kurzfristigen Buchungen nicht möglich.

§ 8 b) Umbuchungen von Seminaren

Bis 28 Tage vor Ausbildungs- bzw. Seminarbeginn können Umbuchungen vorgenommen werden. Diese werden pauschal mit 50,00 Euro berechnet. Umbuchungen können nur einmalig vorgenommen werden, das 14-tägige Rücktrittsrecht nach einer Umbuchung ist hierbei ausgeschlossen.

Folgende Umbuchungen sind möglich:

  • Eine Umbuchung auf ein Seminar des gleichen Inhalts zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Eine Umbuchung auf ein Seminar mit geringerem Preis, die Preisdifferenz ist nicht erstattungsfähig.
  • Eine Umbuchung auf ein Seminar mit höherem Preis, die Preisdifferenz muss aufbezahlt werden (auch bei gleichem Thema). Sonderveranstaltungen oder Einzelseminare können nicht umgebucht werden.

Bei den Umbuchungen sind die Voraussetzungen zur Zulassung der entsprechenden Seminare zu erfüllen.

§ 8 c) Umbuchungen im Rahmen der NLP-Practitioner-Ausbildung in Modulform

Im Rahmen der NLP-Practitioner-Ausbildung können bis 14 Tage vor Modulbeginn Umbuchungen vorgenommen werden. Diese werden pauschal mit 50,00 Euro berechnet. Bei einer späteren Umbuchung wird der gesamte Modulpreis fällig, auch dann, wenn er schon entrichtet wurde. Bei Krankheit ist das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg persönlich und unmittelbar zu kontaktieren. Dies ist bei kurzfristiger Erkrankung telefonisch über die bekannte Festnetznummer des IFGPEs - Dr. Susan Eickenberg zu machen; eine Absage über den Anrufbeantworter des IFGPEs wird akzeptiert. Bei krankheitsbedingter kurzfristiger Absage muss ein Artest eine Arztes vorgelegt werden. Erfolgt dies nicht, wird der gesamte Modulpreis noch einmal berechnet. Die NLP-Practitioner-Ausbildung muss innerhalb von 2 Jahren nach dem Beginn abgeschlossen werden.

§ 8 d) Ersatzteilnehmer

Es können kostenfrei Ersatzteilnehmer benannt werden, sofern diese die Teilnahmevoraussetzungen sowie die Voraussetzungen zur Zulassung der entsprechenden Seminare erfüllen. Ersatzteilnehmer müssen umgehend schriftlich mit allen Anmeldedaten beim IFGPE - Dr. - Susan Eickenberg gemeldet werden.

§ 9 Absage durch den Veranstalter / Ausfall des Trainers / Terminverschiebung

Seminare können im Einzelfall (z. B. zu geringe Teilnehmeranzahl, Ausfall des Trainers durch Unfall oder Krankheit, o. ä.) vom IFGPE - Dr. Susan Eickenberg abgesagt werden. Die Absage erfolgt, sofern noch möglich, schriftlich, ansonsten per E-Mail oder telefonisch. Bereits erfolgte Zahlungen werden durch das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg unverzüglich zurückgezahlt, es sei denn, dass ein gemeinsam und für alle verbindlich ein Eratztermin festgelegt werden kann. Die Festlegung erfolgt möglichst mit den angemeldeten Teilnehmer gemeinsam. Schadensersatzansprüche des Teilnehmers können nicht geltend gemacht werden. Das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg behält sich vor, Termine aus wichtigen Gründen zu verschieben. Beispielsweise kann der Start- oder Endtermin einer länger andauernden Ausbildung bei zu geringer Teilnehmerzahl geändert werden. Dabei werden die anderen Termine beibehalten. Ansonsten verpflichtet sich das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg festgelegte Termine durchzuführen. Im Falle einer Erkrankung des Trainers oder anderer nicht vorhersehbarer Ereignisse, die den Einsatz des angegebenen Trainers unmöglich machen, ist das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg ermächtigt, einen anderen, qualifizierten Trainer für das betroffene Seminar einzusetzen.

§10 Teilnahme an den Abschlussprüfungen und Zertifikatsübergabe

§10 a Teilnahme an den Abschlussprüfungen

Für ein NLP-Practitioner-Zertifikat (DVNLP) in Modulform müssen alle unter Termine aufgeführten Module und damit Inhalte der NLP-Practitioner - Ausbildung einmal belegt worden sein. Zurzeit besteht die NLP-Practitioner-Ausbildung aus 9 Modulen bzw. 18 Tagen. Wenn alle Module belegt wurden, ergeben die Buchstaben der Module das Wort POTENZIAL. Die Reihenfolge der besuchten Module ist dabei frei variierbar. Allerdings ist die Teilnahme an dem Abschluss- und Prüfungsmodul, Teil A, ist erst möglich, wenn an allen anderen zurzeit 8 Modulen und dementsprechend an allen 16 Tagen teilgenommen wurde. Für alle anderen Ausbildung müssen alle Tage und Stunden absolviert worden sein. Fehltage müssen kostenpflichtig nachgeholt werden.

§ 10 b Zertifikatsübergabe

Zertifikate werden nur dann übergeben, wenn die für die jeweilige Ausbildung notwendigen Tage und Stunden komplett absolviert sind und der Ausbildungspreis voll bezahlt wurde. Die Zertifikatserteilung liegt im Ermessensspielraum der Lehrtrainer des DVNLPs.

§ 11 Seminarunterlagen & Copyright, Markenschutz

Alle Unterlagen, Videos, Fotos, Inhalte der Webseite usw., die durch das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg zur Verfügung gestellt werden, beinhalten das Copyright des IFGPE - Dr. Susan Eickenberg. Die Unterlagen, Videos, Fotos, Inhalte der Webseite, usw. dürfen nicht ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung, auch nicht auszugsweise, in irgendeiner Form weitergegeben, veröffentlicht, vervielfältigt oder für eigene Seminare verwendet werden. Es dürfen nicht die Marken des IFGPEs, wie das Logo, Farben, das Namenskürzel IFGPE, der Name des Instituts (Institut für ganzheitliche Potenzialentfaltung) oder ähnliche Bezeichungen, die zur Namensähnlichkeit führen, genutzt werden. Die unerlaubte Nutzung wird strafrechtlich geahndet.

§ 12 Organisatorisches

Die Preise für die Teilnahme sind reine Seminarpreise und beinhalten die Seminarunterlagen und Getränke.

Verpflegung: Die Teilnehmer sorgen für das Mittagessen selbst.

Mitzubringen: sind Schreibmaterial und wetterfeste Kleidung. Je nach Seminar finden Einheiten auch draußen statt. Daher ist es sinnvoll, je nach Jahreszeit und Witterung feste Schuhe und wetterfeste Kleidung mitzubringen. Im Seminarhaus sind nur saubere Schuhe gestattet.

Unterbringung: Eine Unterkunft ist in einem nahe gelegenem Hotel möglich und wird vom Teilnehmer selbst getragen. Auf Wunsch kann eine Liste der Hotels in der näheren Umgebung zugesandt werden. Einfache Unterbringung im Seminarhaus des IFGPEs - Dr. Susan Eickenberg ist für 25,00 Euro möglich. Darin enthalten ist ausschließlich die Übernachtung. Für einen Aufpreis in Höhe von 10,00 Euro kann Bettzeug und für 5,00 Euro ein Frühstück gebucht werden.

§ 13 Buchung / Reservierung von Hotelzimmern, Flügen, Bahntickets

Für die Reservierung und Buchung von Hotelzimmern, Flügen, Bahntickets ist der Teilnehmer selbst zuständig. Ersatzansprüche bei unverschuldetem Ausfall oder Absage des Seminars können nicht geltend gemacht werden. Nur wenn eine Unterkunft im Seminarhaus des IFGPEs - Dr. Susan Eickenberg gebucht wurde, so ist dieses im Falle einer Absage durch den Veranstalter nicht zu bezahlen.

§ 14 Foto-, Audio- und Video-Aufnahmen

Foto-, Video und Audioaufnahmen des Seminars dürfen seitens der Teilnehmer ausschließlich nach vorheriger Genehmigung durch das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg angefertigt werden. Private Fotos dürfen angefertigt werden, sofern dies den Seminarablauf nicht stört. Die Veröffentlichung der Aufnahmen auf elektronischem Weg, in Printmedien und/oder allen anderen Medien bedarf ebenfalls der schriftlichen Genehmigung des IFGPE - Dr. Susan Eickenberg. Dabei sind die gesetzlich vorgeschriebenen Rechte am eigenen Bild zu beachten.

In den Seminaren werden zum Teil Foto-, Video- und Audioaufzeichnungen durch das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg oder eine von ihm dazu berechtigte Person gemacht. Der Teilnehmer erteilt mit der Seminarteilnahme die Genehmigung zur privaten und gewerblichen Verwertung dieser Aufzeichnungen. Ein Anspruch auf Provision oder andere Zahlungen wird grundsätzlich ausgeschlossen, sofern dies nicht im Voraus schriftlich anders vereinbart wurde. Der Seminarteilnehmer hat das Recht, dieser Genehmigung im Voraus zu widersprechen. Er muss dann aber in diesem Falle mit einem Ausschluss vom Seminar rechnen. Ein nachträglicher Widerspruch ist nicht möglich. Im Zweifelsfall bitte im Vorfeld Kontakt aufnehmen, ob und in welchem Umfang Aufnahmen geplant sind. Es kann eine Sondervereinbarung getroffen werden, dass z.B. die Bilder, die veröffentlicht werden sollen, vorab gezeigt und genehmigt werden.

§ 15 Sonstiges

Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, so treten an Stelle der unwirksamen Vereinbarungen rechtsgültige Vereinbarungen ein, die der/den unwirksamen am nächsten kommen. Im Zweifelsfall gilt immer die derzeit gültige Fassung des BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand für das IFGPE - Dr. Susan Eickenberg ist Viersen. Die Korrespondenzsprache ist Deutsch. Abweichungen von diesem Vertrag sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Mündliche Auskünfte und Zusicherungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit einer schriftlichen Bestätigung. Für alle vertraglichen Beziehungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Als Gerichtsstand für Streitigkeiten aus einem abgeschlossenen Vertrag wird Viersen vereinbart.

§ 16 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGBs ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Vorschriften. Entsprechendes gilt für das Ausfüllen von Lücken, die sich in diesen AGBs herausstellen könnten.