Trainer-Ausbildung für NLP und Business

Trainer-Ausbildung eigenständig NLP und im Busisness trainieren 

Im Rahmen der Trainer-Ausbildung werden Sie als Trainer dahingehend trainiert und gecoacht, dass Sie Ihr eigenes Trainerprofil erarbeiten, selbstsicher trainieren und Akquisestart werden, um Kunden zu erreichen. Wir bieten den NLP-Trainer sowie den Business Trainer an.

Kommunikationsausbildung

zum Trainer, DVNLP oder Trainer, IFGPE
Mai 2019 bis Mai 2020

I-K-I
intellektuell - kreativ - intuitiv

Ihre etwas andere
Ausbildung zum Trainer
 
Wir kombinieren
Business mit Therapie und Pädagogik mit Marketing.
Wie dies geht? Sie werden es sehen, hören und erleben!

 

Im Vordergrund der Trainer-Ausbildung stehen die Entwicklung von Kontakt- und Beziehungsfähigkeit in Gruppenkontexten sowie die Fähigkeit zur Demonstration und Erklärung von Techniken und Inhalten. Die Trainer-Ausbildung nach den Standards des DVNLP vermittelt die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse, um selbst (NLP)-Ausbildungen, Seminare oder Workshops durchzuführen, situations- und mitarbeiterbezogen zu coachen und zu führen.

Darüber hinaus sind professionelles Selbstmanagement, emotionale Stabilität, Stress-Resistenz sowie Kompromiss- und Entscheidungsfähigkeit wesentliche Fähigkeiten, die vermittelt werden. Im Zentrum stehen die intensive Arbeit mit einzelnen Personen und Gruppen, die Nutzung von Gruppen-Prozessen, Teilnehmer- bzw. Mitarbeiter-Ressourcen sowie die Entwicklung von Führungskompetenz und Konfliktmanagement.

In dieser Ausbildung geht es zudem um die Entwicklung und das Wachsen der unverkennbaren Persönlichkeit, der eigenen Kongruenz und Authentizität. Es geht darum, ein lebendes Beispiel für das zu werden, was Sie lehren bzw. wie Sie als Führungskraft führen wollen. Daneben geht es darum, NLP auf höchstem Niveau anzuwenden, Ihre pädagogischen, psychologischen und kommunikativen Fähigkeiten zu erweitern, eine Achtung gegenüber sich selbst und anderen Menschen und ihrem Modell zu entwickeln.

Diese Fähigkeiten sind auch für alle Personen interessant und wichtig, die ihre Persönlichkeit weiterentwickeln möchten, unabhängig davon, welchen Beruf sie zurzeit ausüben.

Voraussetzung

  • Voraussetzung für die Zertifizierung der Ausbildung ist in der Regel eine abgeschlossene NLP-Practitioner-Ausbildung, eine abgeschlossene NLP-Master-Ausbildung sowie mindestens 2 Jahre NLP-Erfahrung seit Beginn der Practitioner-Ausbildung.

Was die Trainerausbildung, DVNLP bietet

  • Kontinuierliches Training über einen längeren Zeitraum hinweg.

  • Anerkanntes Abschlusszertifikat des Deutschen Verbandes für Neurolinguistisches Programmieren (DVNLP). Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bist Du Trainer, DVNLP.

  • Lernen mit motivierten Gleichgesinnten.

  • Nach modernen didaktischen Gesichtspunkten gestaltetes Training.

  • Fortlaufende Seminarreihe, die aufeinander aufbaut. Wiederholungen können jeweils eine neue Per-spektive verdeutlichen und wirken daher bereichernd und vertiefend.

  • Abwechslungsreiche Übungen, Vorträge und Demonstrationen.

  • Lernen aus verschiedenen Positionen (A-B-C) heraus: als Arbeitender (Coachee), Beobachter und als Durchführender (Coach).

  • Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit läuft praktisch die gesamte Zeit mit.

  • Sie lernen ein Werkzeug, das Sie in ganz unterschiedlichen Bereichen, wie z.B. Training, Führung, Ge-schäftsführung, Erziehung, Verkauf, Beratung, Lehre, Beziehung, Rhetorik, Therapie, Marketing oder Sport einsetzen kannst. Damit trainieren Sie praktisch gleichzeitig für Ihr Berufs- und Privatleben.

Ziele der Trainerausbildung und Kriterien für die Evaluierung und Zertifizierung

  • Rapportfähigkeiten, Fähigkeit zur Demonstration und zum Erklären von Techniken und Inhalten, zwi-schen Form und Inhalt wechseln können.
  • Professionelles Selbst-Management, emotionale Stabilität, Stress-Resistenz, Kompromiss- und Ent-scheidungsfähigkeit.
  • Die Kompetenz NLP-Techniken und Methoden offen und verdeckt anzuwenden.
  • Die Kompetenz auf vier Ebenen trainieren zu können.
  • Integration der NLP-Grundannahmen auf Verhaltensebene in Gruppenkontexten.
  • Ökologisches Arbeiten mit einzelnen Personen und Gruppen, Gruppenprozessen und Teilnehmerres-sourcen nutzen sowie Kompetenz in Gruppenführung und Konfliktmanagement aneignen.
  • Inhalte und Prozesse auf verschiedenen logischen Ebenen steuern.
  • Kenntnisse psychologischer und neurobiologischer Konzepte, psychotherapeutischer Methoden und gängiger Kommunikationsmodelle sowie deren Integration in das NLP-Modell.
  • Ausbildungsinhalte nach den Richtlinien des DVNLP
  • Präsentations-Design: Eröffnungs- und Abschlussrahmen setzen, formulieren von Zielen, Vergleich von Zielen und Ergebnissen, Informationsvermittlungsstile, methodische Planung von Präsentationen unter Berücksichtigung verschiedener Repräsentationssysteme, Meta-Programme, Lernstrategien.
  • Chunking von Informationen und Erfahrungen, Nutzbarmachung von Fähigkeiten und Wissen über Kontexte und Zeit hinweg.
  • Pacing, Rapport und Leading von/mit Gruppen und einzelnen Personen auf verschiedenen Ebenen und mit verschiedenen Methoden.
  • Herstellen einer das Lernen unterstützenden Atmosphäre.
  • Übungs-Design: Zieldefinition der Übung, offenes und verdecktes Lernen, Integration und Nutzen von schon Gelerntem, Trennung von Wahrnehmung und Bewertung bei Gruppenphänomenen, sinnesspezi-fisches Lehren.
  • Feedback für Gruppen und Gruppenprozesse, flexible Anpassung an die Fähigkeiten der Gruppe, Fu-ture pace der Lernergebnisse.
  • Anwendung visueller Präsentationstechniken.
  • Metaphorische Prozessinstruktionen und Preframings.
  • Geben von Feedback auf verschiedenen Ebenen für Gruppen und einzelne Interventionen mit einzel-nen Personen und Gruppen planmäßig, sowie proaktiv und reaktiv durchführen.
  • Mit Störungen, Kritik, Ablehnung und problematische Verhaltensweisen von Gruppenmitgliedern umge-hen können.
  • Verdeckte Kommunikation zielorientiert anwenden können.
  • Zielgerichtete Erweiterung des eigenen Modells von der Welt.
  • Mindestens zwei Präsentationen vor einer qualifizierten Gruppe mit mindestens sechs Teilnehmern län-ger als je 20 Minuten mit vorgegebenen Aufgaben und Feedback von der Gruppe und den Lehrtrainern.

Weitere Ausbildungsinhalte insbesondere auch für den Business - Bereich

In der Trainerausbildung erweiterst Du Deine pädagogischen, psychologischen und kommunikativen Fä-higkeiten. Authentizität und das Wachsen der (Trainer-) Persönlichkeit stehen dabei im Mittelpunkt. Hier-zu gehört die Achtung vor sich selbst, vor anderen Menschen und ihren Modellen der Welt. Sinnbild der kommunikativen Fähigkeiten ist weniger die Bühne des perfekten Präsentators, sondern der Kreis der Gemeinschaft. Der Trainer versteht sich als Teil und Förderer dieses Kreises.

  • Akquise und Marketing: Textgestaltung, Faltblätter und Ausschreibungen für Seminare entwickeln, Internetauftritt, Kunden akquirieren, Selbstbewusst auftreten, das eigene Marketingprofil erkennen.
  • Entwicklung der (Trainer-) Persönlichkeit: Innere Balance der Persönlichkeitsebenen, innere Stabilität, Moment of Excellence halten können, die Intuition weiter entwickeln, auf vier verschiedenen Ebenen gleichzeitig trainieren können, Visionen, Ziele und Lebensweg, Modellieren von exzellenten Trainer-fähigkeiten, Selbstmanagement und Selbstcoaching.
  • Erkennen und Gestalten von Gruppenprozessen: Heraushören von Struktur versus Inhalt, Grup-penstrukturen, Gruppen-Interaktion erkennen, Rapport mit Gruppen halten können, Nutzen des Grup-pengeschehens, Grundlagen der Prozessmoderation, Teamentwicklung, Steuerungsprozesse in Grup-pen und Teams, Moderation, intuitives Handeln in Gruppen, systemische Interventionen.
  • Kommunikationsmanagement: Ausgewählte erfolgreiche Instrumente und Modelle der Kommunikation.
  • Lernprozesse steuern: Gruppen lebendig und motivierend im Lernprozess zuführen wird intensiv de-monstriert und geübt. Diese Methoden sind in jeder Teamsitzung anwendbar.
  • Mitarbeiter/Teams fördern und fordern können: Strukturen von Mitarbeitern/Teams erkennen, Coachen von einzelnen Mitarbeitern und vom Team, Motivation, mit schwierigen Mitarbeitern umgehen können.
  • Personalentwicklung: Grundlagen und Instrumente der Personalentwicklung. Neue Erkenntnisse und Ansätze aus der Personalentwicklung.
  • Programm- und Trainingsentwicklung: Didaktische Grundfähigkeiten, Trainingsphasen und Lern-dynamik, Marketing für Kleinstunternehmer, Entwicklung von Seminarausschreibungen, Textgestal-tung, Seminardesign, Übungsdesign.
  • Präsentationsfähigkeiten und Trainer-Skills: Persönliche Kongruenz, Gebrauch von Stimme, Ges-tik, Körper und Raum, Gebrauch von Humor, Provokation, Metaphern, Umgang mit Störungen, Ein-wänden und Fragen, mit schwierigen Personen umgehen können, effektives und stimmiges Präsentie-ren.
  • Präsentieren, moderieren, motivieren: Sprachgebrauch, Meta-Programme und Werte, Jonglieren, Thema im Hier und Jetzt aktivieren, Präsentationen, Supervision.
  • Teilnehmer fördern und fordern können: Strukturen von Teilnehmern erkennen, Coachen von ein-zelnen Teilnehmern und deren Motivation, mit schwierigen Teilnehmern umgehen können.

Allgemeine Informationen zur Ausbildung zum Trainer, DVNLP

Veranstaltungsort: Viersen

Der Seminarort in nördlichen Teil von Viersen befindet sich im Dreieck Düsseldorf - Mönchengladbach - Krefeld und liegt mitten in der Natur einer wunderschönen Landschaft; 2 Minuten von dem Naturschutz-gebiet „Süchtelner Höhen“ entfernt - die Entspannung und Erholung pur.

Seminarhaus: Die Ausbildung zum Trainer, DVNLP findet in unserem eigenen Seminarhaus statt:
Ninive 45, 41747 Viersen.
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt.

Veranstaltungszeiten/Umfang der Ausbildung

Dauer: Mai 2019 bis Mai 2020.

Trainingszeit: 25 Tage, davon 23 Ausbildungstage einschließlich Testing und 2 Tage Supervision (S)
(15 Stunden Gruppen-Supervision durch eine(n) LehrtrainerIn).

TN-Supervision: Die Teilnehmer werden motiviert, Peergruppen zu bilden, die sich gegenseitig im Sinne von und mit NLP coachen und praktisch unterstützen. Erfahrungen aus den Peergruppen fließen mit ins Training ein.

 

Termin und Seminarzeiten: werden noch bekannt gegeben.

 

Die Preise pro Block verstehen sich zzgl. der entsprechenden Anmelderate.

 

Für eine Anmeldung ist es notwendig, dass wir uns vorher persönlich kennen lernen. Bitte vereinbaren Sie mit mir einen Termin.

 

Investition:

Die Ausbildung kostet  3.000,00 € für Privatpersonen

Ratenzahlung:

  • Für Ratenzahler beträgt bei Bezahlung zu den einzelnen Ausbildungsblöcken die Anmelderate xxx,00 €. Weitere xx,00 € müssen bis spätestens bis 1. Mai 2019 überwiesen werden.
  • Eine individuelle monatliche Ratenzahlung ist möglich (s. oben).
  • Es kann zum jeweiligen Seminarblock oder in monatlichen individuellen Raten gezahlt werden. Die letzte Rate muss spätestens am 15.05.2020 überwiesen sein.
  • Bei einer Bezahlung zum jeweiligen Seminarblock:
  • xxx,00 € pro Tag des Blocks (siehe bei Terminen) + der o. g. Anmelderate.

Für Klein- und Großunternehmer und bei denen der Arbeitgeber bezahlt:

  • 3.500,00 € für Kleinunternehmer und bei denen der Arbeitgeber als Kleinunternehmer bezahlt.
  • 4.000,00 € für Großunternehmer, Firmen und bei denen der Arbeitgeber bezahlt.
  • Hier ergeben sich andere zu vereinbarende Raten.

Bildungsscheck

  • Bei einer Anmeldung mit einem Bildungsscheck wird vom jeweiligen gesamten Ausbildungsbetrag 500,00 Euro für den Bildungsscheck abgezogen. Der restliche Ausbildungsbetrag muss dann in einer Summe überwiesen werden. Eine Ratenzahlung ist nicht möglich.
  • Andere Zahlungsvereinbarungen können persönlich besprochen werden.
  • Die Ausbildung ist von der MwSt. befreit.


Teilnahmevoraussetzungen:
Abgeschlossene NLP-Practitioner- und NLP-Master-Ausbildung, DVNLP oder Gleichwertiges. Mindestens 2 Jahre Praxis seit Beginn der NLP-Practitioner-Ausbildung, DVNLP.


Mindestteilnehmerzahl: Der Kurs kommt zustande bei mindestens 6 Teilnehmern.


Die Trainer-Ausbildung und deren Blöcke sind nur als zusammenhängende Ausbildungs-Einheit buchbar!
 

Prüfung/Zertifizierung:
Die Prüfung umfasst u. a. nach den Bestimmungen des DVNLP:

praktisches Testing:

  • zwei NLP- Präsentationen vor einer qualifizierten Gruppe (mindestens 6 Teilnehmende);
  • eine NLP-Intervention - unvorbereitet - mit anschließender Reflexion

schriftlich Testing:

  • Die Erarbeitung eines eigenen NLP-Projekts in Form einer schriftliche Trainer-Arbeit.
  • Das Schreiben von Protokollen gehört zum Anforderungsprofil für die angehenden Trainer, DVNLP
  • Die Teilnehmenden werden nach bestandener Prüfung als „Trainer, DVNLP“ zertifiziert.


Zertifizierung
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung wird das Zertifikat des Dachverbandes des NLP (DVNLP e. V.) überreicht.

Dieses Zertifikat berechtigt dazu,

  • sich Trainer, DVNLP zu nennen,
  • nach dem Nachweis zusätzlicher Leistungen den Antrag für den NLP-Lehrtrainer, DVNLP zu stellen.